Wien Holding
WSE

DIE WSE WIENER STANDORTENTWICKLUNG GMBH

GESCHÄFTSLEITUNG

PROJEKTMANAGEMENT / PROJEKTCONTROLLING

IMMOBILIENENTWICKLUNG

BAUPROJEKTMANAGEMENT

LIEGENSCHAFTSMANAGEMENT

RECHT

PERSONAL

FINANZEN & BETEILIGUNGSMANAGEMENT

ASSISTENZ & EMPFANG

UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION

WIENER MESSE BESITZ GMBH / FACILITY MANAGEMENT

DIE PROJEKTE DER WSE

WIP Wiener Infrastruktur Projekt GmbH
Projekte für Wien aus einer Hand

Wien zählt seit vielen Jahren zu den Städten mit der höchsten Lebensqualität und steht regelmäßig an der Spitze internationaler Metropolen-Rankings. Dies ist auch der hervorragenden Infrastruktur zu verdanken, deren konsequenter Ausbau ein besonderes Anliegen der Stadt ist. Die WIP Wiener Infrastruktur Projekt GmbH ist seit Jahren beratend im Bauprojektmanagement ein verlässlicher Partner in der Errichtung von Bildungs- und anderen Infrastruktureinrichtungen. 
 
Die Vorteile für den/die AuftraggeberIn
 
  • Zeitliche und wirtschaftliche Effizienz
  • Minimierung der Schnittstellen
  • Höchste Qualitätsstandards
  • Kontinuierliche Projektentwicklung und –umsetzung
  • Eine AnsprechpartnerIn für alle projektrelevanten Angelegenheiten
 
Geschäftsführung
DI Robert Nowak
Ing. Mag. (FH) Karl Schindelar, MBA
DI Andreas Meinhold
 
Prokurist 
DI Rainer Loos

PROJEKTLISTE

PROJEKTE IN AUSFÜHRUNG

PROJEKTE IN PLANUNG

ABGESCHLOSSENE PROJEKTE

IMMOBILIENANGEBOTE

NEU LEOPOLDAU

Neu Leopoldau Entwicklungs GmbH

Veräußerung Liegenschaften in 1210 Wien, Marischkapromenade / Menzelstraße

NEU LEOPOLDAU

PRESSE

WIENER SCHULEN WERDEN DIGITAL

Bild vergrößern
Die digitale Schule wird in ganz Wien Realität
Foto: Romana Fürnkranz

WSE-Tochterunternehmen WWP steuert die Umbauarbeiten für flächendeckende WLAN-Versorgung.

Digitales Know-how ist heutzutage in den meisten Bereichen unverzichtbar, um beruflich und privat erfolgreich zu sein. Die Stadt Wien hat sich zum Ziel gesetzt, mit dem Projekt „Schule Digital“ die Kinder und Jugendlichen bestmöglich auf die Herausforderungen ihres zukünftigen und gegenwärtigen Lebens vorzubereiten. Neben der Vermittlung digitaler Kompetenzen steht eine kritische Bewusstseinsbildung im Umgang mit digitalen Medien auf der Agenda der Wiener Schulen. Dazu ist es notwendig, die entsprechende Infrastruktur zu schaffen. 

Ein erster Schritt und die Grundlage für digitale Bildung ist die Installation von flächendeckendem WLAN an den Wiener Schulen. Sowohl die Berufsschulen, als auch die polytechnischen Schulen, die Neuen Mittelschulen und – abhängig vom Standort – vereinzelt auch Volksschulen werden daher mit einer besseren IT-Infrastruktur ausgestattet. Insgesamt sollen rund 150 Schulen davon profitieren. Im Rahmen des Teilprojektes  „Wireless School“ wurden in Phase 1 und 1+ (Pilotstandorte) in Zusammenarbeit mit Wien Energie bereits 25 Schulen mit flächendeckendem WLAN ausgestattet – 15 davon unter Beteiligung der WWP, einem Unternehmen der WSE Wiener Standortentwicklung GmbH. 

Bis Jahresende 2022 sollen in Phase zwei weitere 127 Schulen digital aufgerüstet werden. 27 Projekte davon sind bereits fertig gestellt, weitere 17 sind derzeit in Ausführung. Die Leistung der WWP liegt in der Projektsteuerung. Sie koordiniert die Umbauarbeiten sowie die PartnerInnen an den einzelnen Standorten, vergibt im Namen der MA01 Aufträge an Projektbeteiligte (Planung, Bauüberwachung, BrandschutzexpertInnen etc.). 

Die Stadt Wien investiert mit dem Projekt „Schule Digital“ 40 Millionen Euro und ermöglicht damit die nächsten Schritte zum digitalen Klassenzimmer. Das Projekt erreicht mehr als 51.000 SchülerInnen und mehr als 4.500 Lehrkräfte. 

DER WEG ZUR WSE

NEWSLETTER

IMPRESSUM & DATENSCHUTZERKLÄRUNG