Wien Holding
WSE

DIE WSE WIENER STANDORTENTWICKLUNG GMBH

DIE PROJEKTE DER WSE

DIVERSE PROJEKTE

Bild vergrößern
Illustration: Barbara Nedved

Wenn die WSE nicht eigene Projekte entwickelt, arbeitet sie als Kreativpool, als „Entwicklungshelfer“ oder als Eigentümervertreterin bei Behördenverfahren.

Wenn es bei der Entwicklung von Liegenschaften, bei Verwertungsprozessen oder bei Ideensuchen für bestehende Objekte oder leere Areale kompliziert wird, hilft die WSE als Problemlöser und Denkwerkstatt gerne mit. Das führte in den vergangenen Jahren dazu, dass die ProjektleiterInnen immer wieder beratend bei wichtigen Immobilienvorhaben der Stadt Wien oder Institutionen bzw. Unternehmen der Stadt tätig waren und auch in Zukunft tätig sein werden.

Wie ist Entwicklungshilfe im Immobilienbereich zu sehen? Die WSE-ExperteInnen analysieren Potenziale, wirken bei städtebaulichen Planungsprozessen mit, vertreten die GrundeigentümerInnen bei Behördenverfahren und Verhandlungen, erarbeiten Grundlagen für Ansiedlungen, bereiten Verträge vor oder helfen bei der Verwertung von Liegenschaften und Gebäuden. 

In jüngster Vergangenheit und aktuell war und ist die WSE bei mehreren Projekten begleitend tätig:

  • Baldassgasse: Standortanalyse, Entwicklungskonzept, Ansiedlungsgrundlagen
  • Rennweger SV: Umnutzung von Sportflächen, Erneuerung der Sportinfrastruktur
  • Breitenleer Straße: Umnutzung einer Lagerfläche, städtebauliche Planung, Eigentümervertretung
  • Zentrum Kagran: Entwicklung der Liegenschaften der Stadt Wien, Abstimmung mit EigentümerInnen der Nachbarliegenschaften
  • Matzleinsdorfer Platz: Entwicklung der Liegenschaften im Umfeld der künftigen U-Bahn-Station, Eigentümervertretung
  • Remise Koppreitergasse: Analyse Entwicklungsmöglichkeiten der denkmalgeschützten Halle und der Nebenflächen, Entwicklungskonzept
  • Gasometer-Vorfeld: Grundlagen für einen neuen Flächenwidmungs- und Bebauungsplan, Grundlagen für städtebaulichen Vertrag
  • Vösendorf (Tierschutz Austria, u.a. Liegenschaften): Erarbeitung Entwicklungsmöglichkeiten

WIP Wiener Infrastruktur Projekt GmbH
Projekte für Wien aus einer Hand

Wien zählt seit vielen Jahren zu den Städten mit der höchsten Lebensqualität und steht regelmäßig an der Spitze internationaler Metropolen-Rankings. Dies ist auch der hervorragenden Infrastruktur zu verdanken, deren konsequenter Ausbau ein besonderes Anliegen der Stadt ist. Die WIP Wiener Infrastruktur Projekt GmbH ist seit Jahren beratend im Bauprojektmanagement ein verlässlicher Partner in der Errichtung von Bildungs- und anderen Infrastruktureinrichtungen. 
 
Die Vorteile für den/die AuftraggeberIn
  • Zeitliche und wirtschaftliche Effizienz
  • Minimierung der Schnittstellen
  • Höchste Qualitätsstandards
  • Kontinuierliche Projektentwicklung und –umsetzung
  • Eine AnsprechpartnerIn für alle projektrelevanten Angelegenheiten
 
Geschäftsführung
DI Robert Nowak
Ing. Mag. (FH) Karl Schindelar, MBA
DI Andreas Meinhold
 

PROJEKTLISTE

PROJEKTE IN AUSFÜHRUNG

PROJEKTE IN PLANUNG

ABGESCHLOSSENE PROJEKTE

IMMOBILIENANGEBOTE

PRESSE

2021  |  2020  |  2019  |  2018  |  2017  |  2016  |  2015  |  2014  |  2013  |  2012  |  2011  |  2010  |  2009  |  2008

100 JAHRE MESSE WIEN

8.Oktober 2021

Mit einem Buch, einer mobilen Ausstellung und einer Sonderbriefmarke feiert die Wiener Messe Besitz GmbH, ein WSE-Unternehmen, das Jubiläumsjahr.

"WIENWOOD 21" FÜR KIGA PÖTZLEINSDORF

6.Oktober 2021

Der Neubau der drei Gebäude des Kindergartens Pötzleinsdorf ist mit dem Wiener Holzbaupreis ausgezeichnet worden.

NEUER SCHULRAUM IN OTTAKRING

13.September 2021

Erweiterung und Sanierung der Schulen Landsteinergasse und Wiesberggasse fertig gestellt und feierlich eröffnet.

OTTO-WAGNER-AREAL: MUSTERFASSADENFLÄCHE WIRD SANIERT

10.August 2021

Planungen für erste Pavillon-Sanierungen gestartet.

FLEXIBEL UND WIEDERVERWENDBAR

27.Juli 2021

"Monti", die mobile Schule, übersiedelt nach Floridsdorf. Nachhaltige Lösung für modernen, temporär nutzbaren Schulraum.

DUSIKA-STADION: TRIBÜNENSTÜHLE SUCHEN NEUE BESITZER

14.Juli 2021

Rückbau des Ferry-Dusika-Stadions wird ökologisch und sozial gestaltet: Stadt Wien setzt auf Social Urban Mining mit BauKarussell und kurbelt Kreislaufwirtschaft an.

KLIMASCHUTZ-MUSTERPROJEKT AM EISRING SÜD ERÖFFNET

8.Juli 2021

2000 Quadratmeter Platz für Bewegung und modernste Haustechnik in der neuen Sport & Fun Halle.

OPEN AIR-FEELING BEI DER WSE

28.Juni 2021

Wenn es Sommer wird in Wien, werden Neu Marx und Oberlaa zu Kulturhotspots.

SPORT ARENA WIEN: SIEGERPROJEKT GEKÜRT

9.Juni 2021

23.000 Quadratmeter, drei Hallen und multifunktionale Trainingsbereiche für Wiens Sportler.

MESSE WIEN SUCHT ERINNERUNGSSTÜCKE

31.Mai 2021

Wiener Messe Besitz GmbH und Reed Exhibitions feiern 100 Jahre Messe Wien mit Beiträgen aus der Bevölkerung.

SCHULNEUBAU IN DER DONAUSTADT

26.Mai 2021

Ganztägig geführte Volks- und Mittelschule für wachsendes Grätzl.

AN DER KUHTRIFT: LEBEN UND ARBEITEN IN OBERLAA

12.Mai 2021

Direkt an der U-Bahnlinie U1 und in Nachbarschaft zur Therme Wien sowie zum Kurpark Oberlaa entsteht ein moderner, gemischt genutzter Neubau.

NEU LEO: GEMEINSAM (MEHR ER-)LEBEN

4.Mai 2021

Im wachsenden Stadtteil Neu Leopoldau stehen den BewohnerInnen Gemeinschaftsräume im ganzen Areal zur Verfügung.

MEHR PLATZ FÜR DEN SPORT

3.Mai 2021

Die WSE schafft mit dem Neubau der Sport-Arena Wien und der Sanierung von Rundturnhallen die Infrastruktur für mehr Bewegung.

OTTO-WAGNER-AREAL: GENERALPLANERSUCHE

2.März 2021

Zwei Pilotprojekte für Studierendenunterkünfte in Vorbereitung.

ARCHITEKTURPREIS FÜR VS NOVARAGASSE

23.Februar 2021

BigSEE Architecture Award in der Kategorie "Public and Commercial Architecture".

WSE ORDNET IMMOBILIENENTWICKLUNG NEU

11.Jänner 2021

Martin Kalaschek und Stefan Sima leiten seit 1. Jänner 2021 die Abteilung Immobilienentwicklung.

WIENER SCHULEN WERDEN DIGITAL

7.Jänner 2021

WSE-Tochterunternehmen WWP steuert die Umbauarbeiten für flächendeckende WLAN-Versorgung.

DER WEG ZUR WSE

IMPRESSUM & DATENSCHUTZERKLÄRUNG

NEWSLETTER