Wien Holding
WSE

DIE WSE WIENER STANDORTENTWICKLUNG GMBH

GESCHÄFTSLEITUNG

PROJEKTMANAGEMENT / PROJEKTCONTROLLING

IMMOBILIENENTWICKLUNG

BAUPROJEKTMANAGEMENT

LIEGENSCHAFTSMANAGEMENT

RECHT

PERSONAL

FINANZEN & BETEILIGUNGSMANAGEMENT

ASSISTENZ & EMPFANG

UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION

WIENER MESSE BESITZ GMBH / FACILITY MANAGEMENT

DIE PROJEKTE DER WSE

WIP Wiener Infrastruktur Projekt GmbH
Projekte für Wien aus einer Hand

Wien zählt seit vielen Jahren zu den Städten mit der höchsten Lebensqualität und steht regelmäßig an der Spitze internationaler Metropolen-Rankings. Dies ist auch der hervorragenden Infrastruktur zu verdanken, deren konsequenter Ausbau ein besonderes Anliegen der Stadt ist. Die WIP Wiener Infrastruktur Projekt GmbH ist seit Jahren beratend im Bauprojektmanagement ein verlässlicher Partner in der Errichtung von Bildungs- und anderen Infrastruktureinrichtungen. 
 
Die Vorteile für den/die AuftraggeberIn
 
  • Zeitliche und wirtschaftliche Effizienz
  • Minimierung der Schnittstellen
  • Höchste Qualitätsstandards
  • Kontinuierliche Projektentwicklung und –umsetzung
  • Eine AnsprechpartnerIn für alle projektrelevanten Angelegenheiten
 
Geschäftsführung
DI Robert Nowak
Ing. Mag. (FH) Karl Schindelar, MBA
DI Andreas Meinhold
 
Prokurist 
DI Rainer Loos

PROJEKTLISTE

PROJEKTE IN AUSFÜHRUNG

PROJEKTE IN PLANUNG

ABGESCHLOSSENE PROJEKTE

IMMOBILIENANGEBOTE

PRESSE

OBERLAA: IDEENSAMMLUNG MIT BÜRGERINNEN

Reges Interesse bei Bürgerinformation der MA21, der Wiener Linien und der WSE.

Rund 100 Besucherinnen und Besucher haben das Angebot der MA21, der Wiener Linien und der WSE Wiener Standortentwicklung Anfang Juni angenommen und sich zu einer Bürgerinformationsveranstaltung in der Therme Wien eingefunden. Ziel der Veranstalter war nicht nur, die Bürgerinnen und Bürger zu informieren, sondern auch Ideen für die nächsten Entwicklungsschritte rund um die neue U1-Station Oberlaa und die Therme Wien zu sammeln. 

Das Interesse galt vor allem Verkehrsfragen, wie zum Beispiel die künftige Führung von Busrouten, und den Bauvorhaben südlich der Bahntrasse. Die Fragen der Anrainerinnen und Anrainer wurden von den Experten dem aktuellen Planungsstand entsprechend beantwortet. Die Anregungen und Ideen werden nun zusammengefasst und fließen in den wieteren Planungsprozess ein.

 

 

 

 

DER WEG ZUR WSE

NEWSLETTER

IMPRESSUM & DATENSCHUTZERKLÄRUNG