Wien Holding
WSE

DIE WSE WIENER STANDORTENTWICKLUNG GMBH

GESCHÄFTSLEITUNG

PROJEKTMANAGEMENT / PROJEKTCONTROLLING

IMMOBILIENENTWICKLUNG

BAUPROJEKTMANAGEMENT

LIEGENSCHAFTSMANAGEMENT

RECHT

PERSONAL

FINANZEN & BETEILIGUNGSMANAGEMENT

ASSISTENZ & EMPFANG

UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION

WIENER MESSE BESITZ GMBH / FACILITY MANAGEMENT

DIE PROJEKTE DER WSE

WIP Wiener Infrastruktur Projekt GmbH
Projekte für Wien aus einer Hand

Wien zählt seit vielen Jahren zu den Städten mit der höchsten Lebensqualität und steht regelmäßig an der Spitze internationaler Metropolen-Rankings. Dies ist auch der hervorragenden Infrastruktur zu verdanken, deren konsequenter Ausbau ein besonderes Anliegen der Stadt ist. Die WIP Wiener Infrastruktur Projekt GmbH ist seit Jahren beratend im Bauprojektmanagement ein verlässlicher Partner in der Errichtung von Bildungs- und anderen Infrastruktureinrichtungen. 
 
Die Vorteile für den/die AuftraggeberIn
 
  • Zeitliche und wirtschaftliche Effizienz
  • Minimierung der Schnittstellen
  • Höchste Qualitätsstandards
  • Kontinuierliche Projektentwicklung und –umsetzung
  • Eine AnsprechpartnerIn für alle projektrelevanten Angelegenheiten
 
Geschäftsführung
DI Robert Nowak
Ing. Mag. (FH) Karl Schindelar, MBA
DI Andreas Meinhold
 
Prokurist 
DI Rainer Loos

PROJEKTLISTE

PROJEKTE IN AUSFÜHRUNG

PROJEKTE IN PLANUNG

ABGESCHLOSSENE PROJEKTE

IMMOBILIENANGEBOTE

PRESSE

NEUES ZENTRUM FÜR INKLUSIV- UND SONDERPÄDAGOGIK

Bild vergrößern
Copyright: WIP

Aus dem ehemaligen Kundenzentrum von Wiener Wohnen in der Opfermanngasse 1 im 16. Wiener Gemeindebezirk wird ein Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik.

Die WIP Wiener Infrastruktur Projekt GmbH, ein Unternehmen der WSE Wiener Standortentwicklung GmbH, wurde von der Stadt Wien (MA 56 – Wiener Schulen) mit der Durchführung des Projektmanagements sowie der technischen Begleitung für die erforderlichen Mietvertragsverhandlungen mit Wiener Wohnen beauftragt.

Die Liegenschaft befindet sich in der Opfermanngasse 1 im 16. Wiener Gemeindebezirk direkt gegenüber dem Abgang zur U3-Station Kendlerstraße. Es handelte sich bisher um ein aus zwei Bauteilen bestehendes Büro- und Wohngebäude von Wiener Wohnen. Das Bürogebäude wird für die Nutzung als Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik (ZIS) adaptiert und zu einer neunklassigen Schule umgebaut. Damit wird ein weiterer Schritt im konsequenten und flächendeckenden Ausbau des bestehenden Schulraumangebotes in Wien gesetzt.

Generalunternehmer beauftragt

Im März 2018 wurde durch die WIP Wiener Infrastruktur Projekt GmbH ein zweistufiges, offenes Verhandlungsverfahren mit vorheriger Bekanntmachung im Unterschwellenbereich gemäß Bundesvergabegesetz zur Findung eines Generalunternehmers abgeschlossen. Die Firma Handler Bau GmbH ging als Bestbieter aus dem Verfahren hervor und wurde anschließend mit der Durchführung der ausgeschriebenen Leistung beauftragt. Nach der Zuschlagserteilung hat der Generalunternehmer mit Anfang April 2018 mit den Bauarbeiten begonnen. Die Fertigstellung ist nach einer Bauzeit von vier Monaten bis zum Start des kommenden Schuljahres 2018/2019 vorgesehen.

DER WEG ZUR WSE

NEWSLETTER

IMPRESSUM & DATENSCHUTZERKLÄRUNG