Wien Holding
WSE

DIE WSE WIENER STANDORTENTWICKLUNG GMBH

GESCHÄFTSLEITUNG

PROJEKTMANAGEMENT / PROJEKTCONTROLLING

IMMOBILIENENTWICKLUNG

BAUPROJEKTMANAGEMENT

LIEGENSCHAFTSMANAGEMENT

RECHT

PERSONAL

FINANZEN & BETEILIGUNGSMANAGEMENT

ASSISTENZ & EMPFANG

UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION

FACILITY MANAGEMENT

GESELLSCHAFTER UND TOCHTERUNTERNEHMEN

DIE PROJEKTE DER WSE

IMMOBILIENANGEBOTE

PRESSE

NEUE EVENT-ARENA KOMMT NACH NEU MARX

Bild vergrößern
Copyright: GOLIF/Dieter Brasch

Neu Marx ist bester Standort für neue Wiener Veranstaltungs-Arena.

Wien bekommt eine neue multifunktionale Mega-Arena für Großveranstaltungen in den Bereichen Konzert, Show, Entertainment und Sport. Die neue Wien Holding-Arena für rund 20.000 Menschen wird in Neu Marx errichtet. Das ist das Ergebnis der Standortanalyse, die von Bürgermeister Michael Ludwig, Finanz- und Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke sowie Wien Holding-Chef Kurt Gollowitzer präsentiert wurde. Das Ergebnis der Standortanalyse: Neu Marx hat von 300 möglichen Punkten insgesamt 268 Punkte erreicht und sich damit klar vor dem zweitgereihten Standort „Dusika-Stadion“ und dem drittgereihten Standort „Donaufeld“ durchgesetzt.

Vielfältiges Stadtviertel

„Die Entscheidung für Neu Marx als Standort für die neue Wien Holding-Arena ist eine ausgezeichnete Wahl. Wir werden dort eine der modernsten und größten Arenen in Europa errichten. Und schlagen damit die Brücke zu der dort bereits ansässigen Medien- und Kreativbranche. Neu Marx wird damit ein Stadtviertel für Entertainment, Kultur, Medien und Technologie das keinen Vergleich zu scheuen braucht“, erklärt Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke

„Die neue Wien Holding-Arena wird als High-Level-Arena konzipiert, die Großevents möglich macht, wie das nur wenige Arenen in Europa können. Von der Eventtechnik über die Produktionsbedingungen bis hin zu Sponsoring, Hospitality und Publikumsservice wollen wir neue Standards setzen. Die neue Wien Holding-Arena soll für die weltweit agierende Veranstaltungsbranche zu einer der besten ‚Must-Play-Arenen‘ in Europa werden“, sagt Wien Holding-Geschäftsführer Kurt Gollowitzer.

Neu Marx klar voran

Neu Marx geht als optimaler Standort aus der Standortanalyse hervor und liegt klar vor dem zweitplatzierten Standort „Dusika-Stadion“ und dem drittplatzierten Standort „Donaufeld“. Folgende Argumente und Vorteile sprechen für Neu Marx: Eine entsprechende Liegenschaft im Ausmaß von 45.000 m² in rechteckiger und von allen Seiten aufgeschlossener Konfiguration steht zur Verfügung und befindet sich bereits im Besitz der Stadt Wien. 

Der Standort hat sich in der Bevölkerung bereits einen Namen als Eventlocation gemacht, die „Marx Halle“ als Veranstaltungshalle befindet sich in der unmittelbaren Nachbarschaft. Dadurch bieten sich zahlreiche Synergie- und Kumulationseffekte. Neu Marx ist verkehrstechnisch gut erschlossen, einerseits für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖV) durch die Nähe zu den U3-Stationen „Erdberg“ und „Schlachthausgasse“ sowie zur S-Bahn-Station „Wien St. Marx“. Andererseits ist Neu Marx auch für den motorisierten Individualverkehr (MIV) gut erreichbar, da sich der Standort unmittelbar neben der Südosttangente befindet. 

DER WEG ZUR WSE

SITEMAP

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG