Wien Holding
WSE

DIE WSE WIENER STANDORTENTWICKLUNG GMBH

GESCHÄFTSLEITUNG

PROJEKTMANAGEMENT / PROJEKTCONTROLLING

IMMOBILIENENTWICKLUNG

BAUPROJEKTMANAGEMENT

LIEGENSCHAFTSMANAGEMENT

RECHT

PERSONAL

FINANZEN & BETEILIGUNGSMANAGEMENT

ASSISTENZ & EMPFANG

UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION

FACILITY MANAGEMENT

GESELLSCHAFTER UND TOCHTERUNTERNEHMEN

DIE PROJEKTE DER WSE

IMMOBILIENANGEBOTE

PRESSE

NEU LEOPOLDAU

Erste Ideen für Nutzungen und Zwischennutzungen erarbeitet

Auf dem Areal des ehemaligen Gaswerks Leopoldau in Wien-Floridsdorf werden ab 2016 Wohnungen, Gewerbeflächen und viel Grünraum geschaffen. Das ist das Ergebnis des Ende Juni abgeschlossenen kooperativen Planungsverfahrens für dieses Entwicklungsgebiet. Jetzt hat die Neu Leopoldau Entwicklungs GmbH, ein Unternehmen der Wiener Netze GmbH und der WSE Wiener Standortentwicklung GmbH, einen weiteren Schritt auf dem Weg zur Neunutzung des 13,5 Hektar großen Areals gesetzt: Bei einem Workshop wurden Ideen für Zwischen- und Endnutzungen für die Gewerbeflächen sowie für die unter Denkmalschutz stehenden Gebäude gesucht und diskutiert.

Rund 70 Personen nahmen das Angebot am ersten Workshop-Tag wahr, das Areal unter der Führung der zuständigen Projektentwickler zu erkunden. Der zweite Tag stand im Zeichen der Ideenfindung. 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Politik, der Umgebung, aus der Kultur und Planung erarbeiteten insgesamt mehr als 25 Ideen für die Nutzung bzw. Zwischennutzung einzelner Gebäude und Flächen. Vor allem Kultur, Forschung und die Schaffung von Möglichkeiten für Jugendliche, Kinder sowie Anrainerinnen und Anrainer waren die Themen im Workshop.

Großes Interesse an Mitwirkung

Die Neu Leopoldau Entwicklungs GmbH wird die Ergebnisse dieses Workshops nun aufarbeiten und aufbereiten, um die nächsten Schritte vorzubereiten. "Für uns ist der Dialog mit verschiedenen
Interessengruppen sehr wichtig. Dieser zweitägige Workshop hat uns erneut gezeigt, wie groß das Interesse an den Planungen und weiteren Vorhaben in Neu Leopoldau ist", freuten sich die beiden Geschäftsführer der Entwicklungsgesellschaft, Stephan Barasits und Peter Ruso.

Der städtebauliche Entwurf für Neu Leopoldau sieht auf einem Areal von 13,5 Hektar Wohnungen, Gewerbeflächen und viel Grünraum rund um die 17 denkmalgeschützten Gebäude vor. Das ist das Ergebnis des bisher größten kooperativen Planungsverfahrens Wiens, das im Sommer präsentiert worden ist.

Wien Holding-Immobilien

Die WSE, Wiener Standortentwicklung GmbH, ist das größte Unternehmen im Geschäftsfeld Immobilienmanagement der Wien Holding. Die Wien Holding ist mit ihren Immobilienprojekten maßgeblich an den dynamischen Modernisierungs- und Entwicklungsprozessen in der Stadt beteiligt - im innerstädtischen Bereich genauso wie in den Stadtentwicklungszonen in den Außenbezirken, wie auch das Beispiel Neu Leopoldau zeigt. Ziel ist es, zukunftsorientierte und nachhaltige Immobilienprojekte zu realisieren, die den Wirtschaftsstandort sichern und Arbeitsplätze schaffen.

Link zum Video von W24 "Immobilien für Wien".

DER WEG ZUR WSE

SITEMAP

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG