Wien Holding
WSE

DIE WSE WIENER STANDORTENTWICKLUNG GMBH

DIE PROJEKTE DER WSE

NEU MARX

Ein Nutzungsmix aus Medien, Forschung, Technologie, Kunst, Kultur und Entertainmaint machen Neu Marx zum lebendigen Zentrum Wiens.

NEU LEOPOLDAU

Wo früher die Gasversorgung für weite Teile Wiens sichergestellt wurde, wird künftig gewohnt und gearbeitet. Neu Leopoldau – Leben und viel Grün im ehemaligen Gaswerk.

www.neuleopoldau.at

OBERLAA - AM KURPARK

15 Minuten in die Innenstadt - 15 Sekunden in die Natur: Mit dem Projekt "Klimafit leben an der U1" werden In Wien Oberlaa in den kommenden Jahren rund 750 neue Wohnungen errichtet. Belebt wird das Areal durch Gastronomie, soziale Infrastruktur und Nahversorgung.

OBERLAA - AN DER KUHTRIFT

Nahversorgung, Gastronomie, Gewerbe und ein Park & Ride-Angebot im Sockelbereich, Wohneinheiten für dauerhaftes und temporäres Leben sowie Büros in den oberen Etagen: Das neue Gebäude auf der Liegenschaft An der Kuhtrift direkt an der Laaerbergstraße und der U-Bahnlinie U1 in Oberlaa wird ein vielseitig genutzter neuer Hotspot in Favoriten.

VIOLA PARK

Wohnen, Lernen und Arbeiten im Viola Park gleich neben dem Stadion der Wiener Austria.

OTTO WAGNER AREAL

Wissenschaft, Bildung, Soziales, Gesundheit, Kunst und Kultur sowie viel Platz für die Bevölkerung und BesucherInnen: Das Otto Wagner Areal wird zum Ort für Alle.

EISRING SÜD

Bei der Sanierung der Eishalle und Außen-Eisanlagen sowie dem Neubau einer Sport- und Fun-Halle auf dem Areal Eisring Süd bei der Windtenstraße setzt die WSE auf klima- und umweltfreundliche Technologie und höchsten Komfort für die Nutzer.

DIVERSE PROJEKTE

Wenn die WSE nicht eigene Projekte entwickelt, arbeitet sie als Kreativpool, als „Entwicklungshelfer“ oder als Eigentümervertreterin bei Behördenverfahren.

ARCHIV

Erfolgreich abgeschlossene Projekte in der Immobilienentwicklung

WIP Wiener Infrastruktur Projekt GmbH

Projekte für Wien aus einer Hand

Wien zählt seit vielen Jahren zu den Städten mit der höchsten Lebensqualität und steht regelmäßig an der Spitze internationaler Metropolen-Rankings. Dies ist auch der hervorragenden Infrastruktur zu verdanken, deren konsequenter Ausbau ein besonderes Anliegen der Stadt ist. Die WIP Wiener Infrastruktur Projekt GmbH ist seit Jahren beratend im Bauprojektmanagement ein verlässlicher Partner in der Errichtung von Bildungs- und anderen Infrastruktureinrichtungen. 
 
Die Vorteile für den/die AuftraggeberIn
  • Zeitliche und wirtschaftliche Effizienz
  • Minimierung der Schnittstellen
  • Höchste Qualitätsstandards
  • Kontinuierliche Projektentwicklung und –umsetzung
  • Eine AnsprechpartnerIn für alle projektrelevanten Angelegenheiten
 
Geschäftsführung
Mag. Arch. Michael Lawugger
Ing. Mag. Michael Stangl

PROJEKTLISTE

IMMOBILIENANGEBOTE

PRESSE

MIXED REALITY - PETER KOGLER AM OWA

Bild vergrößern

Bild vergrößern

Bild vergrößern
© Peter Kogler

Der renommierte österreichische Künstler eröffnete mit der digitalen Skulpturenschau die kulturelle Zwischennutzung des Otto Wagner Areals.

Mittels Augmented Reality beleben Peter Koglers virtuelle Objekte den öffentlichen Raum des Otto Wagner Areals auf eindrucksvolle Weise neu. Auf dem öffentlich zugänglichen Gelände können die Besucher*innen mit der kostenlosen WIKAR App die an sechs verschiedenen Orten entlang der aufsteigenden "Serpentine" installierten QR Codes zwischen Eingang Baumgartner Höhe/Sanatoriumstraße und der Otto Wagner Kirche scannen und die virtuellen Objekte am eigenen Smartphone aufrufen.

Peter Kogler ist einer der international angesehensten Künstler Österreichs. Mit dem Projekt "Mixed Reality" setzt Kogler in der Gartenlandschaft des Otto Wagner Areals seine Auseinandersetzung mit dem Verhältnis von Wahrnehmung, Medien und Raum, von Materiellem und Immateriellem, um einen Parcours seiner virtuellen Objekte fort. Dabei übernimmt das Areal die Rolle eines Generators und wird mit den Passant*innen selbst aktiver Bestandteil des Geschehens. Mit seinen dreidimensionalen Kunstwerken entführt Kogler die Besucher*innen, die sich auf seine Werke mittels Smartphone einlassen, in eine Welt voller Überraschung, Phantasie und Poesie.

Nach der jahrelangen Nutzung des unter Denkmalschutz stehenden Jugendstilensembles auf der Baumgartner Höhe durch den Wiener Gesundheitsverbund, wird dieses nun zur Entwicklung an die Otto Wagner Areal Revitalisierung GmbH (kurz OWA), eine Tochter der WSE Wiener Standortentwicklung GmbH, übertragen.

"Das Otto Wagner Areal soll langfristig eine Heimstätte für Wissenschaft, Bildung und Kultur werden. Unser Auftrag ist es nun in diesem einzigartigen Ensemble mit seinem wertvollen Grünraum und unter Berücksichtigung der Gedenkfunktion und in Übereinstimmung mit der 2013 abgeschlossenen Mediation einen Ort für alle hoch über der Stadt zu schaffen", so Josef Herwei, Geschäftsführer der WSE Wiener Standortentwicklung GmbH. "Bereits jetzt ist das Areal auch eine kulturelle Spielstätte. Kunst ist somit alles andere als eine Fremdkörper im wunderbaren Ensemble des Otto Wagner."

Mit dem virtuellen Ausstellungsformat "Mixed Reality" des international bekannten österreichischen Künstlers Peter Kogler öffnet die OWA das Areal für eine kulturelle Zwischennutzung. Neben der virtuellen Eröffnungsausstellung sind dieses Jahr noch weitere künstlerische Formate geplant.

Link zur Veranstaltungswebsite

DER WEG ZUR WSE

IMPRESSUM, COMPLIANCE & DATENSCHUTZERKLÄRUNG

NEWSLETTER