Wien Holding
WSE

DIE WSE WIENER STANDORTENTWICKLUNG GMBH

GESCHÄFTSLEITUNG

PROJEKTMANAGEMENT / PROJEKTCONTROLLING

IMMOBILIENENTWICKLUNG

BAUPROJEKTMANAGEMENT

LIEGENSCHAFTSMANAGEMENT

RECHT

PERSONAL

FINANZEN & BETEILIGUNGSMANAGEMENT

ASSISTENZ & EMPFANG

UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION

FACILITY MANAGEMENT

GESELLSCHAFTER UND TOCHTERUNTERNEHMEN

DIE PROJEKTE DER WSE

IMMOBILIENANGEBOTE

PRESSE

JUBILÄUM IM WIRTSCHAFTSPARK BREITENSEE


Copyright Wulz
v.l.n.r.: Herbert Liebl (Finanzvorstand Pluradent AG), DI Sigrid Oblak (GF Wien Holding), Uwe Jerathe (Vorstand Pluradent AG), Gerald Dorn (GF Pluradent Austria)


v.l.n.r.: Gerald Dorn, Armin Assinger, Herbert Liebl


Lukas und Falco (Das Supertalent)

Pluradent Austria feiert 10 Jahres-Jubiläum am neuen Standort: Spezialist im Dentalbereich begrüßt mehr als 350 Gäste in Wien-Penzing

Mit einem abwechslungsreichen Showprogramm unter der Moderation von ORF-Star Armin Assinger hat Österreichs führendes Dentalfachhandelsunternehmen Pluradent Austria an seinem neuen Firmensitz im Wirtschaftspark Breitensee im 14. Wiener Gemeindebezirk sein 10 Jahres-Jubiläum gefeiert. Die mehr als 350 Gäste konnten sich dabei nicht nur ein Bild vom Pluradent-Leistungsspektrum machen, sondern auch vom vielseitigen Standort Wirtschaftspark Breitensee, der von der Wien Holding in mehreren Etappen auf dem Areal eines alten Gewerbehofs realisiert worden ist.

Spezialist im Dentalbereich

Pluradent Austria beschäftigt 71 MitarbeiterInnen an vier Standorten in Österreich und ist im deutschsprachigen Raum einer der führenden Komplettanbieter im Dentalfachhandel. Das Leistungsspektrum reicht von der individuellen Beratung über Materialien, Geräte, Planung und Innenarchitektur bis zum technischen Service. Alleine im Bereich der Materialbewirtschaftung hat Pluradent 88.000 Produkte gelistet. In der neuen Niederlassung Wien im Wirtschaftspark Breitensee sind 42 Pluradent-MitarbeiterInnen tätig.

„Wir freuen uns, dass sich Pluradent Austria für den Wirtschaftspark Breitensee als neues Kompetenzzentrum entschieden hat und gratulieren herzlich zum zehnjährigen Firmenjubiläum.  Aktuell arbeiten und produzieren 31 Unternehmen mit über 440 MitarbeiterInnen in der Goldschlagstraße. Der Standort entwickelt sich damit zu einem neuen Innovationszentrum im 14. Bezirk. Pluradent Austria passt perfekt in dieses Standortkonzept und gilt für uns als wertvolle Bereicherung für den Wirtschaftspark“, so Wien Holding-Geschäftsführerin Sigrid Oblak.

Produktion und Dienstleistung unter einem Dach

Der Wirtschaftspark Breitensee bietet individuelle Flächen für Unternehmen aus dem Dienstleistungs- ebenso wie aus dem Produktionsbereich ist damit für die unterschiedlichsten Branchen attraktiv. Dementsprechend vielfältig ist auch der Mix an Mietern. Neben Unternehmen aus dem Grafik-, Design- und Medienbereich arbeiten höchst innovative, produzierende Betriebe am Standort, der auch durch seine Campus-Atmosphäre überzeugt. So hat vor kurzem auch der internationale KSB-Konzern, ein weltweit führender Hersteller von Pumpen und Armaturen sowie Regelungstechnik, seine Österreich-Zentrale im Wirtschaftspark eingerichtet.

Modernste Architektur mit Campusflair

Der Wirtschaftspark Breitensee bietet spannende und individuelle Büro- und Arbeitsflächen. Die Grundrisse überzeugen durch die offene Konzeption mit viel Raum und Licht. Eine architektonisch wie optisch höchst anspruchsvolle Fassade mit kleinteiligen und farblichen Elementen verleiht den Räumen eine außergewöhnliche Atmosphäre. Beim Innenausbau wurde Wert auf hochwertige technische Ausstattung - vom innovativen Lichtkonzept bis zur Gebäudekühlung - gelegt. Die öffentliche Tiefgarage, ein Veranstaltungsraum für bis zu 100 Personen in einem glasüberdachten Atrium, Seminarräume mit natürlichem Tageslicht und ein Gastronomie- und Cateringangebot komplettieren das Angebot dieses Top-Business Standortes.

Verwertung und Infos

Weitere Informationen und Fotos zum Wirtschaftspark Breitensee: www.wp-breitensee.at. Die Verwertung der Immobilie erfolgt durch die Dr. Eugen Otto GmbH (www.otto.at).

DER WEG ZUR WSE

SITEMAP

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG