Wien Holding
WSE

DIE WSE WIENER STANDORTENTWICKLUNG GMBH

GESCHÄFTSLEITUNG

PROJEKTMANAGEMENT / PROJEKTCONTROLLING

IMMOBILIENENTWICKLUNG

BAUPROJEKTMANAGEMENT

LIEGENSCHAFTSMANAGEMENT

RECHT

PERSONAL

FINANZEN & BETEILIGUNGSMANAGEMENT

ASSISTENZ & EMPFANG

UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION

FACILITY MANAGEMENT

GESELLSCHAFTER UND TOCHTERUNTERNEHMEN

DIE PROJEKTE DER WSE

IMMOBILIENANGEBOTE

PRESSE

AUSZEICHNUNG BEI HOLZBAUPREIS BURGENLAND


v.l.n.r.: LRin V. Dunst, DI M. Schluder (Arch.), DI S. Barasits (WSE), W. Seidl (Handler), DI M. Handler (Handler), Dr. DI Woschitz (RWT+), DI H. Stummer (proHolz Burgenland)
Copyright: C. Bauer

Mit den Schulerweiterungsbauten Vorgartenstraße und Afritschgasse wurden zwei WIP-Projekte ausgezeichnet.

Rund fünf Monate Bauzeit bei teilweise vollem Betrieb: Das waren die besonderen Herausforderungen für Planer, Bauherrn und Ausführende bei den Erweiterungen der Schulen Vorgartenstraße 208 und Afritschgasse 56 in Wien. Mit der Lösung eines Holzbauwerks mit hohem Vorfertigungsgrad wurden die Vorgaben erfüllt.

Ausgeführt wurden die von RWT Plus ZT GmbH geplanten Gebäude vom Holzbaubetrieb Ing. W.P. Handler Baugesellschaft m.b.H. aus Neutal. Das Bauprojektmanagement wurde von der WIP Wiener Infrastruktur Projekt GmbH verantwortet, einem Unternehmen der WSE Wiener Standortentwicklung GmbH.

Beim diesjährigen Holzbaupreis Burgenland, ausgelobt von proHolz Burgenland, wurden die beiden Schulprojekte mit einem Anerkennungspreis ausgezeichnet. Der burgenländische Holzbaupreis wird alle vier Jahre vergeben. 85 Einreichungen kämpften 2016 um Preise in verschiedenen Kategorien.

DER WEG ZUR WSE

SITEMAP

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG