Wien Holding
WSE

DIE WSE WIENER STANDORTENTWICKLUNG GMBH

GESCHÄFTSLEITUNG

PROJEKTMANAGEMENT / PROJEKTCONTROLLING

IMMOBILIENENTWICKLUNG

BAUPROJEKTMANAGEMENT

LIEGENSCHAFTSMANAGEMENT

RECHT

PERSONAL

FINANZEN & BETEILIGUNGSMANAGEMENT

ASSISTENZ & EMPFANG

UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION

FACILITY MANAGEMENT

GESELLSCHAFTER UND TOCHTERUNTERNEHMEN

DIE PROJEKTE DER WSE

WIP WIENER INFRASTRUKTUR PROJEKT


Bilder: Romana Fürnkranz

Hochwertige Neu- und Erweiterungsprojekte für Schulen und Kindergärten in Wien: www.wienprojekt.at


Copyright: Tom Koch/Bespoke Communications, Quellenangabe bereitgestellter Fotos

Bauen für Kinder

Die WIP Wiener Infrastruktur Projekt GmbH, ein Unternehmen der WSE, hat im Auftrag der Stadt Wien das Bauprojektmanagement unter anderem für die Realisierung von Bildungserweiterungs- und -neubauten sowie Sanierungen im Wiener Stadtgebiet übernommen.

Im Jahr 2029 wird laut derzeitigen Prognosen die Einwohnerzahl Wiens die Zwei-Millionen-Grenze überschreiten. Mit einem ambitionierten Programm werden dafür nicht nur neue Kindergärten und Schulen errichtet, sondern auch zahlreiche bestehende Einrichtungen erweitert oder saniert. Die WIP wickelt mit ihrem Know-how einen Teil dieser Bautätigkeiten ab.

Klassenzimmer in Rekordbauzeit

Bereits im Jahr 2014 startete die große Infrastrukturoffensive der Stadt für den Bildungsbereich. Gleich im ersten Jahr sind an fünf Schulstandorten insgesamt 27 neue Klassen samt Nebenräumen entstanden. Neun weitere Projekte wurden 2015 fertiggestellt. Inzwischen betreute und betreut die von der Stadt Wien beauftragte WIP Wiener Infrastruktur Projekt GmbH weit mehr als 20 derartige Projekte. Sie setzt die Bauvorhaben in enger Abstimmung mit der MA 56 (Wiener Schulen) und der Stadtbaudirektion um.

Schauplatz Neue Mittelschule Afritschgasse im 22. Wiener Gemeindebezirk: Als die Schüler und Schülerinnen im September 2015 aus den Ferien zurückkehrten, staunten sie nicht schlecht. Ihre Schule war über die Sommermonate ziemlich gewachsen. In einem dreigeschoßigen Schulzubau fanden sie zehn neue Klassenräume, in einem zweiten Zubau einen neuen, modernen Turnsaal. Ermöglicht wurde die rasche Erweiterung durch ein modulares Holzbausystem, mit dem höchste bauliche Qualität in kurzer Zeit geschaffen werden kann.

Hoher Vorfertigungsgrad

Die Holzelemente werden weit gehend vorgefertigt zu den Baustellen gebracht. In nur wenigen Wochen werden die Elemente zusammengebaut und mit dem Bestandsgebäude verbunden. Mit dieser Bauweise sind besonders kurze Bauzeiten bei laufendem Betrieb durch die ruhige Verarbeitung möglich. Nur 18 Monate hat die WIP für das Projekt Afritschgasse gebraucht - von der Auftragsvergabe über die Baureifmachung, die Ausschreibung, die Einreichung und Ausführung bis zur Übergabe. Und das bei gleichzeitiger Realisierung von acht weiteren Schulerweiterungsprojekten an anderen Standorten im Jahr 2015.

Neben dem hohen Vorfertigungsgrad hat Holz noch zahlreiche andere Vorteile. So handelt es sich dabei um einen nachwachsenden Rohstoff. Der Anteil an „Grauer Energie“, also jener Energiemenge, die zum Beispiel für Herstellung, Transport und Lagerung benötigt wird, ist im Vergleich zu anderen Baustoffen sehr gering. Damit ist Holz als Baustoff ein sehr positiver Beitrag zur Ökobilanz und zum Umweltschutz. Wo immer es möglich ist, mit diesem System zu bauen, wird es von der WIP umgesetzt.

Zahlreiche Bildungsprojekte

Zuletzt hat die WIP neun Schulerweiterungen fertig stellen können: die Schulerweiterung in der Dietrichgasse 36-38 im dritten Wiener Gemeindebezirk sowie Schulprojekte in der Ada-Christen-Gasse 9 und der Wendstattgasse 5, beide in Favoriten, in der Gasgasse 6 im 15. Bezirk, in der Gaullachergasse 49 in Ottakring, in der Konstanziagasse 50 und der Viktor-Wittner-Gasse 50 im 22. Bezirk sowie in der Draschegasse 96 in Liesing. Diese Schulen wurden um insgesamt 52 zusätzliche Klassen und entsprechende Nebenräume, Gymnastik- und Turnsäle erweitert.

In Pötzleinsdorf hat die WIP den Neubau eines Kindergartens abgeschlossen. Bei laufendem Betrieb wurden alle drei Gebäude in zwei Phasen neu errichtet. Die ersten beiden Häuser konnten 2017 eröffnet und von den Kindern genutzt werden. Das dritte wurde im ersten Quartal 2018 fertig gestellt. Damit geht der Kindergarten mit bis zu 270 Plätzen direkt am Waldrand nach nur rund eineinhalb Jahren Bauzeit wieder in Vollbetrieb.

Wiederverwendbares Ersatzquartier
Ein besonderes Projekt hat die WIP in der Torricelligasse/Braillegasse im 14. Bezirk betreut: Hier wurde eine ökologisch nachhaltige, wiederverwendbare Ersatzschule aus Holzmodulen mit 26 Klassen, zwei Gymnastikräumen und einem Turnsaal gebaut. Diese Ersatzschule ist so konzipiert worden, dass sie in den kommenden 25 Jahren bei Bedarf fünf Mal auf- und wieder abgebaut werden kann. Für dieses Bauwerk wurde die WIP bei der 8. GBB – Green & Blue Building Conference in Wien mit dem GBB Award in der Kategorie Immobilienprojekte ausgezeichnet

"Zufriedene Kinder und zufriedene Lehr- und Betreuungspersonen sind die größte Auszeichnung für unser Team. Besonders freut uns aber auch, dass wir mit dem Projekt Torricelligasse einen Preis für nachhaltiges Bauen gewinnen konnten.“

DI Andreas Meinhold

 

Videobeiträge "Für Wien Spezial - Immobilien"

Herbst 2014

 

 

 

 

 

IMMOBILIENANGEBOTE

PRESSE

2019  |  2018  |  2017  |  2016  |  2015  |  2014  |  2013  |  2012  |  2011  |  2010  |  2009  |  2008

SPATENSTICH FÜR SCHULERWEITERUNG IN LIESING

1.April 2019

Neue Volksschule und zusätzliche Räume für Mittelschule in der Carlbergergasse 72.

GLEICHENFEIER FÜR SCHULZUBAU AM ENKPLATZ

29.März 2019

Zusätzliche Räume, unterirdische Turnsäle und smarte Technologie.

MARX HUB IM EUROPAN15-WETTBEWERB

29.März 2019

Ideen zum Thema "Produktive Stadt" gesucht.

EICHENSTRASSE 1 ERFOLGREICH VERWERTET

27.März 2019

6B47 und TRIVALUE erwerben Liegenschaft in Meidling.

NEU STADLAU - EIN STADTTEIL ENTSTEHT

25.März 2019

Der Weg vom Industrieareal zum neuen Stadtteil in einer neuen Publikation.

BAUSTELLENFÜHRUNG IN NEU LEOPOLDAU

8.März 2019

Das Stadtteilmanagement lud Interessierte, künftige BewohnerInnen und Nachbarn zur Führung über das Areal.

DIE WSE UND IHRE PROJEKTE

22.Februar 2019

45 Projekte in 16 Bezirken werden aktuell von der WSE bearbeitet.
 

CIRQUE DU SOLEIL IN NEU MARX GELANDET

21.Februar 2019

Mit der Show "Totem" gastieren die Akrobaten erneut in Wien.

SANIERUNG RUNDTURNHALLE STEIGENTESCHGASSE

19.Februar 2019

Die sechs Wiener Rundturnhallen werden nach 45 Jahren Betrieb modernisiert.

SPATENSTICH IN DER VS NOVARAGASSE/BLUMAUERGASSE

15.Februar 2019

Zehn neue Klassenräume für die Ganztagsschule in der Leopoldstadt.

NEUE EVENT-ARENA KOMMT NACH NEU MARX

30.Jänner 2019

Neu Marx ist bester Standort für neue Wiener Veranstaltungs-Arena.

DACHGLEICHE IN NEU LEOPOLDAU

24.Jänner 2019

Erste Wohnhäuser am ehemaligen Gaswerk-Areal in Floridsdorf werden noch heuer bezogen.

AUSBAU DES SCHULSTANDORTS MEISSNERGASSE

15.Jänner 2019

Die seit 120 Jahren bestehende Volksschule wird erweitert und das Schulraumangebot in Wien-Donaustadt um eine neue Mittelschule erweitert.

DER WEG ZUR WSE

SITEMAP

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG