Wien Holding
WSE

DIE WSE WIENER STANDORTENTWICKLUNG GMBH

GESCHÄFTSLEITUNG

PROJEKTMANAGEMENT / PROJEKTCONTROLLING

IMMOBILIENENTWICKLUNG

BAUPROJEKTMANAGEMENT

LIEGENSCHAFTSMANAGEMENT

RECHT

PERSONAL

FINANZEN & BETEILIGUNGSMANAGEMENT

ASSISTENZ & EMPFANG

UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION

FACILITY MANAGEMENT

GESELLSCHAFTER UND TOCHTERUNTERNEHMEN

DIE PROJEKTE DER WSE

IMMOBILIENANGEBOTE

PRESSE

SPRACHE IM RAUM - URBAN EXPERIENCE IN NEU MARX

Bild vergrößern

Neu Marx verbindet auf 17 künstlerisch gestalteten Stationen Medien, Forschung und Technologie in einem Urban Experience-Projekt.

Steve Jobs, Karl Farkas, Robert Hochner, Sir Ken Robinson, Alois Alzheimer, Helmut Qualtinger: Sie und viele andere Persönlichkeiten aus Kultur, Medien, Forschung und Technologie kommen derzeit in einem umfangreichen Urban Experience-Projekt in Neu Marx zu Wort. 17 Stationen hat Kuratorin Daniela Krautsack von „cows in jackets“ auf dem Stadtentwicklungsareal in Wien-Landstraße gestaltet und so die Branchen der dort ansässigen Unternehmen und Institutionen mit „Sprache im Raum“ miteinander verknüpft.

„Neu Marx entwickelt sich derzeit zum wichtigsten Standort für Medien, Forschung und Technologie in Österreich. Viele national und international anerkannte Persönlichkeiten sind schon jetzt hier tätig. „Was diese drei Genres auszeichnet, ist eine zeitgenössische Sprachvirtuosität, die sich durch Wort, Bild und multisensorische Komponenten ausdrückt“, erklärt Krautsack das Konzept der öffentlich zugänglichen Ausstellung.

Vom „Häkel-Baum“ mit Energiestation über eine Ausstellungswand mit verschiedenen Cannes-Lion-Gewinnsujets, Wand- und Bodenbeklebungen von „asphalt art“ sowie Schattenplakate bis hin zu einem Obst-, Gemüse und Kräuterbeet, wo die Besucher, Anrainer und Mitarbeiter am Areal im Vorbeigehen ernten können: Ein Rundgang durch die 17 Stationen ist erhellend für den Geist und abwechslungsreich zugleich. „Mit ‚Sprache im Raum’ wollen wir Einzigartiges, Innovatives und Visionäres zeigen, das mit großer Wertschätzung jener Pioniere gedenkt, die unsere kulturelle und wissenschaftliche Entwicklung geprägt haben“, sagt Ursula Eripek vom Neu Marx Standortmarketing. Gleichzeitig würdige das Projekt all jene, die heute täglich an diesem Ort arbeiten und Außergewöhnliches entwickeln und schaffen.

Das Urban Experience-Projekt „Sprache im Raum“ ist ab sofort kostenlos in Neu Marx zu sehen. Einen Leitfaden durch die verschiedenen Exponate findet man in Prospektkästen direkt am Areal. Geführte Rundgänge sind nach Voranmeldung unter +43-1-890 1557 bzw. office@neumarx.at möglich. Nähere Informationen zum Stadtentwicklungsareal Neu Marx finden Sie auf www.neumarx.at bzw. www.facebook.com/neumarx

DER WEG ZUR WSE

SITEMAP

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG