Wien Holding
WSE

DIE WSE WIENER STANDORTENTWICKLUNG GMBH

GESCHÄFTSLEITUNG

PROJEKTMANAGEMENT / PROJEKTCONTROLLING

IMMOBILIENENTWICKLUNG

BAUPROJEKTMANAGEMENT

LIEGENSCHAFTSMANAGEMENT

RECHT

PERSONAL

FINANZEN & BETEILIGUNGSMANAGEMENT

ASSISTENZ & EMPFANG

UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION & PROJEKTMARKETING

FACILITY MANAGEMENT

GESELLSCHAFTER UND TOCHTERUNTERNEHMEN

DIE PROJEKTE DER WSE

PREYERGASSE


Copyright: Stadt Wien, MA18

Eingebettet in das Hietzinger Stadtleben, an der Schwelle zum Grüngürtel um Wien und zugleich optimal an den öffentlichen Verkehr angebunden: In der Preyergasse ist alles möglich.

Städtisches Leben, Naherholung und gute Erreichbarkeit: Diese scheinbaren Widersprüche zeichnen das rund 2,2 Hektar große Projektentwicklungsgebiet im Bereich der Straßenzüge Preyergasse und Lainzer Straße aus. Die Lage am Verkehrsknotenpunkt zwischen S-Bahn, Straßenbahn und Buslinien bietet die Chance für eine neue Form urbaner Zentralität – eine Neuinterpretation von Dorfplatz und Landmark.

Als Basis für ein erstes Entwicklungskonzept wurde bereits im Jahr 2011 ein Europan Wettbewerb durchgeführt. Junge ArchitektInnen haben sich dabei den beiden zentralen Herausforderungen bei der Planung des Areals gestellt: Zum einen geht es um die Neuformulierung der geografischen Lage in Hietzing, zum anderen um die Inszenierung als Verkehrsknotenpunkt sanfter – „neuer“ – Mobilität. Das Ergebnis dient als Basis für ein Klausurverfahren, welches die Grundlage für Flächenumwidmung erarbeitet.

Ziel der Entwicklung ist es, für das Projektgebiet ein räumliches Gefüge zu erarbeiten, das auf drei Nutzungsfeldern beruht: Raum für Mobilität, Raum für Wohnen und Raum für urbane Einrichtungen.

Eckdaten
Grundstücksgröße: 14.500 Quadratmeter

Adresse

Lainzerstraße 172+173 und Preyergasse 1130 Wien

Ansprechpartner
DI Heribert Fruhauf

 

IMMOBILIENANGEBOTE

PRESSE

DER WEG ZUR WSE

SITEMAP

IMPRESSUM